»Aus der Vielfalt der Möglich­keiten, mit Pflanz­en Lebens­räume zu gestalten wächst unsere Be­geisterung, und wir freuen uns, wenn der Funke zu Ihnen über­springt.«

Julia Scharf, Gärtnerin

Öffnungszeiten

ARKADIA – Das grüne Zentrum  - Tel. 0 51 75 - 92 03 0:

Montag bis Freitag9:00 - 18:00 Uhr
Samstag9:00 - 16:00 Uhr

Café à la Cardia  - Tel. 0 51 75 - 92 03 70:

Montag bis Freitag11:00 - 17:30 Uhr
Samstag10:00 - 16:00 Uhr

Sonn- und Feiertage geschlossen.

Beachten Sie bitte auch die geänderten Öffnungszeiten an unseren Aktionstagen.

Oktober-Tipps

Richtig sägen und schneiden.

Oktober. Wir sägen und schneiden.

Das lacht das Herz des Gartenfreundes. Jetzt wird gesägt und geschnitten. Aber Vorsicht, was auf den ersten Blick nach grober Arbeit aussieht, und ein bisschen auch den Männern in den Fingern juckt, braucht mitunter Feingefühl. Vor allem gilt es, ein paar »Spielregeln« zu beachten, will man seinen Pflanzen etwas Gutes tun.

Dazu zähl auch, dass wir auf die Natur schauen und nicht nur auf den Kalender, wenn es um das Schneiden geht. Also lieber ein wenig warten, bis sich der Oktober wie ein richtiger Oktober anfühlt

Was ich, Ihr Nachbar, im Oktober so alles im Garten anstelle, verrate ich hier: Klick!

Mit ARKADIA durch den

Oktober

Der Oktober, früher auch Weinmonat genannt, ist ein Erntemonat: Viele Früchte sind reif und wollen geerntet werden. Wettermäßig wünschen wir uns einen «goldenen» Oktober. Wie Sie mit uns durch diesen Oktober kommen lesen Sie...

Mehr Infos: Hier klicken!

Willkommen zu besonderen Erlebnissen von Licht und Wärme, von Farbe und kühlem Duft

Die Farbpalette des Gartens bringt auf dem Weg ins »Spätjahr« eine besondere Fülle, die der des Sommers kaum nachsteht und doch auf ganz eigene Weise berührt.

»Das Sonnenlicht wird kühler«, sagt das Thermometer.

»Das Licht wird wärmer«, sagt das betrachtende Auge und meint die Farbtemperaturen.

Bäume, Hecken und Sträucher zeigen schon bald, welche Potenziale in ihrem Laub stecken, und die Sonne taucht alles in schmeichelhaftes Licht. Darin entzünden mitunter einige bis dahin völlig biedere Pflanzen ein Feuerwerk, das tagelang glüht, sich steigert und die Blicke auf sich zieht.

Dem Freizeitgärtner ist der »späte Garten«, der mit dem Altweibersommer beginnt, ebenso lieb, wie das Sommerfest der Blüten, und ...

... vor dem ersten Frost können Sie und wir gemeinsam mit Begeisterung noch viele Wochen lang das bunte Finale unseres ganz persönlichen Gartenjahres gestalten.

Das Sortiment unseres Gartencenters ist jetzt herbstlich gefärbt, und Sie werden staunen, welche Inspirationskraft es entwickelt.

Herzlich willkommen zum Schnuppern und Schauen – und zu qualifizierter Fachberatung.


Alexandra Hirndorf

Stefanie Kehlenbeck